Allgemeine Geschäftsbedingungen Berufsbegleitende Ausbildung

Bitte beachten Sie, dass für Ihre Veranstaltungsteilnahme die nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen verbindlich gelten und wir unsere Leistungen Ihnen gegenüber ausschließlich auf der Grundlage dieser Geschäftsbedingungen erbringen.

Bitte schicken Sie uns Ihre Anmeldung per Fax, per E-Mail oder nutzen Sie unser elektronisches Anmeldeformular auf unserer Homepage. Wir berücksichtigen Ihre Anmeldung in der Reihenfolge des Eingangs. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Eine Anmeldebestätigung erhalten Sie vorab per E-Mail. Die zugehörige Rechnung erhalten Sie zeitnah zur gebuchten Veranstaltung.

Unsere Rechnungen werden grundsätzlich elektronisch per E-Mail übermittelt. Der Kunde stimmt in Anerkennung unserer AGB dem elektronischen Rechnungsversand bzw. Rechnungsempfang zu. Unsere Gebühren verstehen sich zzgl. USt in gesetzlicher Höhe und sind bis zwei Wochen vor Veranstaltungsbeginn fällig.

Mehrfachbuchungen

Bei Eingang mehrerer Buchungen derselben Kanzlei zur Berufsbegleitenden Ausbildung im Wirtschaftlichen Prüfungswesen erhalten Sie ab der zweiten Buchung jeweils 15% Rabatt auf die Teilnahmegebühr. Sollten Sie nachträglich teilstornieren, wird der Rabatt zurückgenommen bzw. nachbelastet.

Umbuchung

Sie können innerhalb eines Moduls bzw. der Veranstaltungsreihe bis sieben Kalendertage vor Veranstaltungsbeginn umbuchen und einen anderen Veranstaltungsort wählen, da die Seminarinhalte jeweils identisch sind. Bei einer Umbuchung erheben wir folgende Bearbeitungsgebühren:

- bis 14 Kalendertage vor Veranstaltungsbeginn: 50 Euro
- 13–7 Kalendertage vor Veranstaltungsbeginn: 150 Euro

Sonderrabatt wp.net 

Gesellschaften erhalten den wp.net-Sonderrabatt in Höhe von 10%, wenn die Gesellschaft (alle Berufsträger) Mitglied bei wp.net ist. Einzelpersonen erhalten den Rabatt, wenn sie als wp.net-Mitglied bei uns als Einzelperson buchen.

Rücktritt

Sie können jederzeit die Anmeldung stornieren; dies ist jedoch nur in Textform möglich.
Wir berechnen folgende Bearbeitungsgebühren:

- bis 14 Kalendertage vor Veranstaltungsbeginn: 50 Euro
- ab 13 Kalendertage vor Veranstaltungsbeginn: voller Rechnungsbetrag.

Vertretung

Selbstverständlich kann ein angemeldeter Teilnehmer für die jeweilige Veranstaltung einen Vertreter benennen. In diesem Fall entstehen keine zusätzlichen Kosten.

Absage von Veranstaltungen

Wenn wir die Veranstaltung aus organisatorischen (z. B. wegen zu geringer Teilnehmerzahl) oder aus sonstigen wichtigen unvorhersehbaren Gründen (u. a. höhere Gewalt, plötzliche Erkrankung des Referenten) absagen müssen, wird Ihnen die bereits entrichtete Teilnahmegebühr zurückerstattet. Weitergehende Haftungs- und Schadensersatzansprüche sind, soweit nicht Vorsatz oder grobe Fahrlässigkeit unsererseits vorliegt, ausgeschlossen.

Änderungsvorbehalte

Wir sind berechtigt, notwendige inhaltliche, methodische und organisatorische Änderungen (z. B. aufgrund von Rechtsänderungen) oder Abweichungen vor oder während der Veranstaltung vorzunehmen, soweit diese den Gesamtcharakter der angekündigten Veranstaltung nicht wesentlich ändern. Wir sind berechtigt, die vorgesehenen Referenten im Bedarfsfall (z. B. Krankheit, Unfall) durch andere hinsichtlich des angekündigten Themas gleich qualifizierte Personen zu ersetzen.

Leistungsinhalte

Die Gesamtkosten für das jeweilige WP Modul setzen sich aus der Teilnahmegebühr und der Tagungspauschale zusammen.

Die Teilnahmegebühr beträgt 710 Euro und umfasst:
- Seminardurchführung
- Ausführliche Seminarunterlagen 

Die Tagungspauschale in Höhe von 450 Euro / Modul inkl. Übernachtung bzw. 255 Euro / Modul ohne Übernachtung umfasst:
- ggf. 2 Übernachtungen im Einzelzimmer
- Vollpension / Mahlzeiten während der Tagung
- Pausengetränke 

Individuell anfallende Kosten sind von den Teilnehmern selbst zu tragen. Das gilt insbesondere für zusätzliche Übernachtungen vor / nach dem Lehrgang, Verpflegung usw. Ein Zimmerkontingent für Übernachtungen vor / nach dem Lehrgang steht zur Verfügung. Eine Übernachtung im Tagungshotel wird empfohlen.

Erfüllungsort und Gerichtsstand

Erfüllungsort und Gerichtsstand ist Köln.

Hinweis zum Datenschutz

Die Speicherung und Verarbeitung der Teilnehmerdaten erfolgt unter strikter Beachtung des Bundesdatenschutzgesetzes durch die Primus Akademie GmbH, sowie von uns beauftragten neutralen Dienstleistern. Die Kundendaten werden zu Abwicklungs-, Abrechnungs- und Werbezwecken in Form von Namen, Telekommunikationsdaten und Adresse des Wohn- bzw. Geschäftssitzes gespeichert. Sie können der Verwendung Ihrer Daten für Werbezwecke widersprechen. Teilen Sie uns dies bitte per Telefax mit.

(Stand: 01.03.2016)